You are here: Home GenderKompetenz 2003-2010 Handlungsfelder Personalentwicklung Führung

Führung

Personalführung

Personalführung ist Teil des Personalmanagements von Unternehmen, Behörden und Organisationen. Im direkten Kontakt der Führungskräfte mit den Beschäftigten entscheidet sich, wie stringent und effektiv übergeordnete Ziele realisiert werden. Personalführung hat folglich auch für die Umsetzung von Gleichstellung eine große Bedeutung. Ein diskriminierungsfreier Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört ebenso zu einer modernen Personalführung wie ein kooperativer Führungsstil. Nur so lässt sich die erforderliche Leistungsbereitschaft und Arbeitsmotivation herbeiführen.

Wichtiges Element einer aktivierenden gendersensiblen Führung ist das sogenannte Mitarbeiter- besser Kooperationsgespräch. In diesen Gesprächen entwickelt sich nicht nur das soziale Arbeitsklima und der Freiheitsgrad der Beschäftigten sondern auch die Verbindlichkeit und Gemeinsamkeiten von Arbeitseinheiten. Daher ist es von zentraler Bedeutung, dass Personalverantwortliche für Gender-Fragen sensibilisiert sind, um die Mitarbeitenden in ihrer Verschiedenheit zu erreichen. Empirische Studien belegen, dass es zu einem aktivierenden Führungsstil keine Alternative gibt.

Die Integration von Gender-Aspekten in die Personalführung bedarf folglich eines systematischen Personalmanagements, das mit den Unterschieden zwischen Frauen und Männern bewusst umgeht und die Kompetenzen und Potentiale der Mitarbeitenden nicht einer einheitlichen (meist männlichen) Norm unterordnet. In der privaten Wirtschaft ist in diesem Kontext des Konzept des „Managing Diversity“, das die Vielfalt der Beschäftigten gezielt einsetzen will, um den Unternehmenserfolg zu steigern, entwickelt worden.
Die konkrete Umsetzung einer modernen, gendersensiblen Personalführung hängt zum einen, wie auch das Beispiel der USA zeigt, von rechtlichen Rahmenbedingungen ab, zum anderen vom Engagement der Führungsebene und von einem deutlich höheren Anteil von Frauen in Führungspositionen.

Instrumente zur Umsetzung von GM im Handlungsfeld Personalentwicklung / Personalführung

  • Der "Leitfaden für ein qualitativ gutes Mentoring" wurde von Gudrun Neuper entwickelt. Er unterstützt die Personalführung bei Mentoring-Programmen im Rahmen von Frauenförderung oder Nachwuchsförderung. Der Leitfaden kann angefordert werden unter Kontakt@MentoringLeitfaden.de
Hier finden Sie eine Sammlung weiterer Instrumente.

Literatur

  • Faber, Christel/Kowol, Uli: „Frauen und Männer müssen gleich sein!“ „Gleich den Männern oder gleich den Frauen?“ Fallstudien zur betrieblichen Chancengleichheit und modernen Personalpolitik in kleinen und mittleren Unternehmen, München/Mehring, 2003.
  • German Consulting Group: Frauen & Macht. Frauen in Führungspositionen, 2005
  • Klages, Helmut: Erfolgreich führen und motivieren! In: Dieter Wagner (Hg.), Personal und Personalmanagement in der modernen Verwaltung, Berlin, 1998, S. 49-67.
  • Ritz, Adrian/Thom, Norbert: Public Management. Innovative Konzepte zur Führung im öffentlichen Sektor, Wiebaden, 2000.
  • Schumm, Wilhelm: Geschlechterpolitik im Unternehmen – Analysen zur betrieblichen Frauenförderung in der Bundesrepublik, Frankfurt a.M., 2000.

Weiterführende Literatur zum Thema Personalführung finden Sie hier.
by Administrator last modified 2011-09-13 10:29