You are here: Home GenderKompetenz 2003-2010 Gender Mainstreaming Implementierung Zuständigkeiten Zuständigkeiten für fachliche Bearbeitung

Zuständigkeiten für fachliche Bearbeitung

Zuständigkeiten für die fachliche Bearbeitung

Die Zuständigkeit für die Integration von Gender-Aspekten in die Facharbeit liegt bei den Referentinnen und Referenten sowie den Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern.
Um den Anspruch von GM als Querschnittsaufgabe gerecht zu werden, muss auch an dieser Stelle Gleichstellung als Teil der täglichen Facharbeit in den Aufgabenkatalog aufgenommen werden.

Gender-Kompetenz und Wissen um die Strategie GM sind relativ neue Anforderungen für Beschäftigte der Verwaltung. Damit die Beschäftigten ihrer Aufgabe – Integration von Gender-Aspekten in die Facharbeit – nachkommen können, muss die Ebene der Prozesssteuerung deshalb genügend Ressourcen für notwendige Fortbildungsmaßnahmen zu GM zur Verfügung stellen. Sinnvoll ist es aber auch, z. B. bei der zentralen Fortbildungseinrichtung der Bundesregierung (BaköV) sowie den entsprechenden Landeseinrichtungen integrierte Fortbildungskonzepte einzufordern. Aufgabe der Ebene der fachlichen Steuerung ist es, immer wieder über die Notwendigkeit von Fortbildungsmaßnahmen zu informieren. Den Bedarf an solchen Maßnahmen müssen hingegen die Referentinnen und Referenten anmelden und einfordern.
Nur auf Grundlage solcher Steuerungsinformationen sind die Zuständigen für die Prozesssteuerung in der Lage, ihrem Aufgabenbereich effektiv nachzukommen und die für die erfolgreiche Umsetzung von GM notwendigen Entscheidungen zu treffen. Dies zeigt, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Steuerungsebenen für eine erfolgreiche Umsetzung von GM ist.

SL


by Administrator last modified 2010-01-02 21:07